Verbotener Wald im Warner Bros. Studio Tour London

Am 31. März erwartet Besucher der Warner Bros. Studio Tour London ein bis dato einmaliges Erlebnis, wenn sich die Pforten zu einem weiteren, völlig neuen Teil der Tour öffnen. Künftig können Harry-Potter-Fans auf den Spuren ihres Idols auch durch den Verbotenen Wald wandeln und seine mystische Schattenwelt ergründen. Zu den Highlights des neues Sets gehören die Begegnung mit dem stolzen Hippogreif Seidenschnabel und der furchterregenden Riesenspinne Aragog. Doch auch zahlreiche weitere Tricks und Kniffe geben Einblick in die Arbeit der Filmemacher.

Pünktlich zu ihrem fünften Geburtstag stellt die Warner Bros. Studio Tour London eine neue und dauerhafte Erweiterung vor: Für Hogwarts-Schüler ist es zwar strikt verboten, den dunklen Wald auf dem Schulgelände zu betreten. Besucher sind ab dem 31. März 2017 aber herzlich eingeladen, den Spuren Harrys, Rons und Hermines tief in den Verbotenen Wald zu folgen und einige der phantastischen Wesen zu treffen, die ihn in den Filmen bevölkern. Vorbei an der Gestalt des Wildhüters Hagrid führt der Weg unter den dicken Wurzeln der Bäume hindurch durch die atmosphärische Szenerie. Dabei besteht der schaurig-schöne und in den Filmen täuschend echt aussehende Wald aus 19 Bäumen mit einem Durchmesser von mehr als 3,5 Metern pro Baum.

Unterwegs können die Gäste der Tour den imposanten Hippogreif Seidenschnabel durch eine Verbeugung gnädig stimmen. Wie detailreich die Herstellung des Modells war, zeigt alleine schon das Gefieder der Figur, das Feder für Feder von Hand aufgeklebt wurde. Nicht minder beeindruckend und um einiges gruseliger ist die Begegnung mit dem Acromantula Aragog, wenn dieser mit seinem Spinnen-Nachwuchs aus seiner finsteren Höhle krabbelt. Mit einer Beinlänge von mehr als 5,5 Metern konnte das Spinnen-Modell bei den Dreharbeiten zu Harry Potter und die Kammer des Schreckens aus einem Loch kriechen und mit Harry „sprechen“.

Außerdem erfahren Filmfans, welche Tricks und Techniken es braucht, um einen realistischen Wald für ein Filmset zu kreieren und können selbst Kontrolle über das Wetter ausüben.

Sarah Roots, Vice President der Warner Bros. Studio Tour London: „Wir freuen uns, den Verbotenen Wald pünktlich zum fünften Geburtstag der Tour eröffnen zu können. Der Verbotene Wald spielte eine zentrale Rolle in den Filmen und wir sind glücklich, diese mystische neue Welt nun mit unseren Besucher zu teilen.“

Der mit einem Oscar ausgezeichnete Production Designer aller acht Harry-Potter-Filme, Stuart Craig, ergänzt: „Der Verbotene Wald mit seiner dunklen, faszinierenden und manchmal bedrohlichen Atmosphäre ist das Gegenstück zur Geborgenheit innerhalb der Schlossmauern. Das macht dieses Set besonders spannend.“

Tickets für die Warner Bros. Studio Tour London

Der Eintritt zum neuen Themenbereich ist im regulären Ticketpreis enthalten. Der Eintritt für Erwachsene kostet mit dem „Saver Ticket“ an ausgewählten Tagen 37 Britische Pfund, der reguläre Eintrittspreis beträgt 39 Pfund. Kinder zahlen 29 Pfund beziehungsweise 31 Pfund. Die Anreise ist ganz einfach: Von London-Euston gelangen Besucher per Schnellzug nach Watford Junction, von wo das letzte Stück bis zum Studiogelände per Shuttlebus zurückgelegt wird. Tickets sind ausschließlich im Voraus erhältlich.

www.wbstudiotour.co.uk