Spanien News – Valencia Spanien ist Welthauptstadt des Designs 2022. Dies gab die World Design Organization (WDO) bekannt. Als Begründung nannte sie Valencias langjähriges Design-Erbe. Damit spiele Valencia eine führende Rolle beim effektiven und strategischen Einsatz von Design in einer Stadt sowie bei der Entwicklung der öffentlichen Ordnung und ihren Einfluss auf die Industrie. Valencia ist die achte Stadt, die diese Auszeichnung, die alle zwei Jahre vergeben wird, trägt.

Valencia-Spanien
© Turismo Valencia

In der Begründung der WDO heißt es: „Valencias eindrucksvolle, städtische Infrastrukturen sind darauf ausgerichtet, mit der natürlichen und gebauten Umgebung zu harmonieren. Mit einem engagierten Team, einer starken kommunalen Unterstützung und einer beispiellosen Beteiligung des Privatsektors verfügt die Stadt über alle Voraussetzungen, um ein starkes Programm für 2022 zu entwickeln.“ Valencia konnte sich im Finale des Wettbewerbes gegen die indische Stadt Begaluru durchsetzen und ist die erste Stadt Spaniens, die den Titel Welthauptstadt des Designs trägt.

Valencia Spanien – Stadt des Designs

Ihre Kandidatur steht unter dem Motto „Das mediterrane Design von Valencia. Design für Veränderung, Design für die Sinne” und beinhaltet geografische, aber auch ästhetische, ethische, philosophische und politische Aspekte. Zudem umfasst sie für das Jahr 2022 einen vollständigen Veranstaltungsplan, der alle Design-Disziplinen abdeckt – vom Industriedesign über Raumdesign bis hin zur Design-Architektur. Es verfolgt das Ziel, das Programm mit der Kulturagenda der Stadt zu verknüpfen und der Öffentlichkeit näher zu bringen. Daher steht jeder Monat von Januar bis Dezember 2022 unter einem globalen Thema, das auf vier Arten interpretiert wird: durch Ausstellungen, Kongresse, Workshops und Vorträge.

Valencia-Spanien1
© Turismo Valencia

World Design Capital ist eine alle zwei Jahre stattfindende Auszeichnung für Städte, die Design einsetzen, um das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Leben zu verbessern. Die Städte, die in den vergangenen Jahren zur Welthauptstadt des Designs ernannt wurden, waren Turin (Italien) im Jahr 2008, Seoul (Südkorea) im Jahr 2010, Helsinki (Finnland) im Jahr 2012, Kapstadt (Südafrika) im Jahr 2014 und Taipeh (Taiwan) im Jahr 2016  und Mexiko-Stadt im Jahr 2018. Lille (Frankreich) bereitet sich gerade für die Auszeichnung von 2020 vor.

Valencias Bewerbung für 2022 hatte eine Reihe von Unterstützern und ist  ein Projekt der Associació València Capital del Disseny, das vom Stadtrat von Valencia, von der Präsidentschaft der Generalitat Valenciana, von Tourism Valencia, von Feria Valencia und von La Marina de València getragen wird. Darüber hinaus wird die Initiative auch von drei Ministerien sowie vom spanischen Königshaus befürwortet.

Designfans müssen jedoch keineswegs bis 2022 warten, um der künftigen Welthauptstadt einen Besuch abzustatten. Dabei sollte die Ciutat de les Arts i les Ciències (Stadt der Künste und der Wissenschaften) unbedingt auf der Besichtigungsagenda sein. Das moderne Wahrzeichen Valencias ist ein kultureller und architektonischer Gebäudekomplex, das von den spanischen Architekten Santiago Calatrava und Félix Candela entworfen und 1998 eröffnet wurde. Darin sind neben einem extravaganten Oper- und Musikpalast unter anderem ein Planetarium, ein Kino sowie das größte Aquarium Europas untergebracht. Die gesamte Anlage glänzt mit einem einmaligen Design.

Weitere Informationen zu Valencia Spanien
www.visitvalencia.com