Größtes Kreuzfahrtschiff für Familienreisen sticht 2018 in See.

Mit seinem Neuzugang der Symphony of the Seas der ausgezeichneten Oasis-Klasse definiert Royal Caribbean International Familien- und Abenteuerreisen für 2018 neu: Neben bereits bekannten und preisgekrönten Angeboten der Kreuzfahrtlinie bietet Symphony of the Seas spannende Erlebnisse im Bereich Unterhaltung sowie neue kulinarische Konzepte für alle Altersgruppen. So sorgen etwa Roboter-Barkeeper an der Bionic Bar by Makr Shakr, ein Aqua Theater mit Tauchperformances sowie die Ultimate Abyss, die längste auf einem Schiff befindliche Rutsche, für einen abwechslungsreichen Aufenthalt auf hoher See. Alle Attraktionen sind in einem einzigartigen Konzept, bestehend aus sieben abwechslungsreichen Erlebniswelten, gebündelt.

Mit ihrer Jungfernfahrt im April 2018 wird die Symphony of the Seas als größtes Kreuzfahrtschiff in die Sommersaison in Europa starten. Das architektonische Wunderwerk wird dank der erweiterten Struktur noch mehr Balkonkabinen mit Blick auf den offenen Ozean als ihr Schwesterschiff Harmony of the Seas sowie den bekannten Boardwalk und Central Park beherbergen. “Wir freuen uns, mit der Symphony of the Seas nun unser bisher größtes Kreuzfahrtschiff vorzustellen. Neben bewährten Angeboten von Royal Caribbean sorgen innovative Attraktionen für einen abwechslungsreichen Aufenthalt unserer Gäste, der für jede Alterskategorie Abenteuer bereithält. Unser vorrangiges Ziel ist es, unseren Gästen die nächste Stufe von Erlebnisurlaub vorzustellen und allen Familien den ultimativen Urlaub zu ermöglichen. All dies bietet die Symphony durch die neuesten technischen Raffinessen der Kreuzfahrt”, so Michael Bayley, Präsident und Geschäftsführer Royal Caribbean International.

Größtes-Kreuzfahrtschiff
© Royal Caribbean

Erweiterter Boardwalk
Auf der Symphony of the Seas wird die neueste Generation des bei Royal Caribbean bekannten Boardwalks präsentiert. Für noch mehr Unterhaltung sorgen interaktive Erlebnismöglichkeiten und lebhafte Veranstaltungsorte, welche jede Altersgruppe ansprechen.
Playmakers Sports Bar & Arcade wird ein neuer Treffpunkt und bietet Gelegenheit, die “großen Spiele” weltweit auf über 30 TV-Geräten verfolgen zu können und seine Mannschaft anzufeuern. Die lebhaft Sportbar wird ein Hotspot für Familien auf dem Boardwalk sein, die es sich bei Burgern und Bier gutgehen lassen oder bei unterhaltsamen Wettbewerben wie Ms. PacMan, Star Wars, Skee-ball und anderen beliebten Spielen teilnehmen können. Ebenfalls auf dem Bardwalk liegt der Sugar Beach Candy & Ice-Cream Store, der eine Vielzahl an süßen Leckereien wie zum Beispiel Eiscreme mit verschiedenen Toppings anbietet. Ambitionierte Bäcker kommen bei den angebotenen Kursen ebenfalls auf ihre Kosten.
Die mit Spannung erwarteten Erweiterungen des Boardwalk von Royal Caribbean runden das Angebot ab. Im Herzen des Boardwalk werden nur die Mutigsten von der Ultimate Abyss, der höchsten auf einem Schiff befindlichen Rutsche, in einen Adrenalinrausch versetzt, also genau richtig als größtes Kreuzfahrtschiff. Zu Klängen aus den 50er Jahren sowie einem bunten Unterhaltungsprogramm können Liebhaber der klassischen amerikanischen Küche im Diner Restaurant Johnny Rockets typische Gerichte wie Burger, Pommes und Milchshakes zu sich nehmen. Unter sternenklarem Himmel und der beeindruckenden Hintergrundkulisse des Ozeans sorgt das imposante, einem Amphitheater nachempfundene Aqua Theater für unvergessliche Schifffahrtsnächte. An Bord der Symphony of the Seas können Passagiere hier spektakulären Wassersprung- und Akrobatik-Shows verfolgen.

Familiensuite der Extraklasse
Mit der auf zwei Ebenen ausgelegten Ultimate Family Suite bietet die Symphony die aktuell modernste Kabinenform an, die es auch nur einmal an Bord der Symphony gibt. Die neue Generation soll Träume für Kinder aller Altersstufen wahr werden lassen und begeistert beispielsweise mit einer Rutsche, die vom Kinderschlafzimmer direkt hinab zum Wohnzimmer führt. Darüber hinaus verfügt sie über eine raumhohe Lego-Wand, einen Air-Hockey-Tisch sowie versteckte Loungeecken zum Entspannen.

Für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen ein separates 3D-Fernsehzimmer im Privatkino Design, ausgestattet mit einer Popcornmaschine sowie einer reichlichen Auswahl an Videospielen. Im knapp 20 Quadratmeter großen Außenbereich befindet sich ein Billardtisch, eine Kletterwand sowie ein großzügiger Whirlpool, der einen einzigartigen Blick auf die Umgebung bietet. Die Familiensuite inspiriert auf ihrer gesamten Fläche, die sich über 125 Quadratmeter erstreckt und mit zwei Schlafzimmern Platz für eine achtköpfige Familie bietet. Alle Gäste der Royal Suite Klasse – von den Ultimate Family Suites, über die Loft Suites mit besonderen Aussichten bis zu den mehrräumigen Owner-Suites – werden mit den Premiumservices verwöhnt. So betreut beispielsweise ein persönliches “Royal Genie” die Suiten-Gäste und kümmert sich um all ihre Belange.

Neue kulinarische Angebote
Im gastronomischen Bereich erweitert die Symphony während der Kreuzfahrt ihre bereits vielfältige Auswahl von mehr als 20 Spezialitätenrestaurants durch neu entwickelte Konzepte. Als erste Seafood-Brasserie von Royal Caribbean bietet Hooked den Gästen frische Meeresfrüche und serviert unter anderem frische Austern. Das leger-elegante Restaurant befindet sich auf der Vorderseite des Schiffes und ermöglicht Gästen beim Mittag- beziehungsweise Abendessen einen faszinierenden Blick auf das offene Meer. Das El Loco Fresh Mexican hat frische Tacos, Burritos oder andere bekannte mexikanische Gerichte im Angebot. Das Open-Air-Restaurant befindet sich in der Sports Zone und verfügt über eine Kapazität von mehr als 100 Plätzen.
Von Royal Caribbean bereits bekannte kulinarische Konzepte wie Wonderland Imaginative Cuisine, Jamie`s Italian von Jamie Oliver, 150 Central Park mit saisonalen amerikanischen Gerichten sowie das Park Café oder Izumi Hibachi and Sushi warten ebenfalls mit überarbeiteten Einrichtungen und neuen Menüoptionen auf.

Größtes Kreuzfahrtschiff mit mobilen Check-In

Auf der Symphony of the Seas wird die neueste technologische Innovation in Sachen Check-In angeboten, die Anstehen und Check-In am Counter eliminiert. Das neue Verfahren nutzt eine Kombination aus Gesichtserkennung, Barcodes und Lichtsignal, um das Boarding schnell und reibungslos zu gestalten.
Die Gäste checken über die neue mobile App der Marke ein und können bequem von zu Hause aus ihr Sicherheits “Selfie” hochladen, um ihr Onboard-Konto zu erstellen. Bei der Ankunft werden die Urlauber durch einen Sicherheitscheck überprüft und können dann direkt zu ihrer Kabine gehen, wo ihr Schlüssel bereits auf sie wartet. Neben dem mobilen Check-In bietet die Symphony alle bereits bekannten, preisgekrönten Gasttechnologien, für die die Marke bekannt ist, darunter VOOM – das schnellste Internet auf See, modernste Wegweiser und virtuelle Balkone.