Emirates-Verbindung nach Kambodscha gestartet

Erfolgreicher Start der neuen Asien-Verbindung: Die Airline Emirates bietet seit dem 1. Juli 2017 eine tägliche Verbindung zwischen seinem Drehkreuz in Dubai und der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh an. Der Flug mit Zwischenstopp in Rangun (Myanmar) wird mit Jets des Typs Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration durchgeführt. Emirates ist damit die einzige Fluggesellschaft, die direkte Flüge zwischen Rangun und Phnom Penh anbietet.

Emirates
© Emirates

Noch mehr Flug-Verbindungen
Mit 13 Destinationen in acht Ländern Südostasiens haben Reisende aus Deutschland jetzt noch mehr Möglichkeiten, den größten Kontinent der Erde zu entdecken. Phnom Penh, im Süden Kambodschas gelegen, ist die bevölkerungsreichste Stadt des Landes und idealer Ausgangspunkt für Entdeckungstouren zu Sehenswürdigkeiten wie der berühmten Tempelanlage Angkor Wat in der Nähe von Siem Reap. Kambodscha zählte im Jahr 2015 4,7 Millionen ausländische Touristen und es wird erwartet, dass sich die Zahl der Besucher bis 2020 auf 8 Millionen erhöhen wird. Neben einer attraktiven Verbindung für Asienreisende bietet die neue Emirates-Verbindung nach Phnom Penh zudem zusätzliche Kapazitäten für Exportwaren, wie Textilerzeugnisse, aus der Region.

Passagiere profitieren von großzügigen Freigepäckgrenzen von bis zu 35 Kilogramm in der Economy Class und 40 Kilogramm in der Business Class. Darüber hinaus genießen Gäste an Bord in allen Klassen das vielfach ausgezeichnete Unterhaltungsprogramm ice mit über 2.500 On-demand-Kanälen sowie kostenloses WLAN auf ausgewählten Flügen.

Der Flug EK388 verlässt Dubai täglich um 9.15 Uhr und erreicht zunächst Rangun um 17.25 Uhr. Von dort geht es um 18.55 Uhr weiter mit Ankunft in Phnom Penh um 21.25 Uhr. Die Abflugzeit in Dubai ist ideal auf die Flüge aus Deutschland abgestimmt und bietet somit Passagieren bequeme Anschlussmöglichkeiten für die Weiterreise nach Phnom Penh. Die Rückflüge mit der Flugnummer EK389 starten in Phnom Penh täglich um 23.10 Uhr und landen – nach kurzer Zwischenlandung in Rangun – um 5.40 Uhr am Folgetag in Dubai (alle Zeiten sind Ortszeiten).

Emirates

Emirates verbindet mit jeweils drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt und München sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab Düsseldorf und Hamburg Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sportevents und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Das Streckennetz umfasst 157 Destinationen in 84 Ländern auf sechs Kontinenten. Emirates fliegt seit 1987 ab Deutschland, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Emirates betreibt zwei der drei täglichen Verbindungen ab Frankfurt sowie alle täglichen Flüge ab München und Düsseldorf mit seinem Flaggschiff Airbus A380. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 259 Großraumflugzeugen bietet Emirates seinen Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 135 Ländern. Die Frachtdivision Emirates SkyCargo transportiert aus Deutschland Exportgüter wie Elektronik, Arzneimittel, Auto- und Ersatzteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien sowie Mexiko. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, darunter der Reiseveranstalter Emirates Holidays und der Destination-Management-Anbieter Arabian Adventures.